Datenbearbeitungsinformation

Die Firma RATI Kft. erkennt den Inhalt der vorliegenden Rechtsmitteilung als Datenbearbeiter (nachstehend Datenbearbeiter genannt) als für sie verbindlich an. Der Datenbearbeiter verpflichtet sich, dass jede mit seiner Tätigkeit verbundene Datenbearbeitung die in der vorliegenden Vorschrift und in den geltenden gesetzlichen Bestimmungen festgelegten Erwartungen erfüllt.

Zweck der vorliegenden Vorschrift ist, dass im Bereich der von der Firma Rati Kft. angebotenen Dienstleistungen für jede Einzelperson (nachstehend Benutzer genannt) ohne Rücksicht auf deren Nationalität oder Wohnort gewährleistet ist, dass deren Rechte und grundlegenden Freiheitsrechte, insbesondere deren Recht auf Privatleben während der maschinellen und/oder manuellen Verarbeitung ihrer persönlichen Daten in Ehren gehalten wird (Datenschutz).

Die Datenbearbeitungen durch den Datenbearbeiter finden gemäß § 5 Abs. (1) Punkt a) in Gesetz CXII aus dem Jahre 2011 über das Selbstverfügungsrecht und die Informationsfreiheit (nachstehend InfoGes. genannt) aufgrund der freiwilligen Zustimmung der Benutzer sowie aufgrund von Gesetz CVIII aus dem Jahre 2001 über einzelne Fragen zu mit der Informationsgesellschaft verbundenen Dienstleistungen statt. Die Zustimmung wird vom Benutzer hinsichtlich der einzelnen Datenbearbeitungen unter Verwendung der Webseite durch Registrierung beziehungsweise freiwillige Angabe der fraglichen Daten erteilt.

Der Datenbearbeiter hält die mit der Person verbundenen Rechte der Benutzer des Webshops unter www.rati-shop.hu in Ehren und bearbeitet die gespeicherten persönlichen Daten vertraulich, im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen und internationalen Empfehlungen und entsprechend der vorliegenden Datenbearbeitungsinformation.

Der Benutzer akzeptiert mit der Benutzung des Webshops die folgenden Ausführungen und stimmt den nachstehend festgelegten Datenbearbeitungen zu.

1.      Definitionen:

  1. Beteiligter/Benutzer: jegliche festgelegte, aufgrund von persönlichen Daten identifizierte oder – direkt oder indirekt – identifizierbare natürliche Person;
  2. Persönliche Daten: Daten, die sich mit dem Beteiligten in Zusammenhang bringen lassen – insbesondere Name, Identifikationszeichen sowie eine oder mehrere für seine physikalische, physiologische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität typischen Kenntnisse – sowie aus den Daten ableitbare Schlussfolgerungen bezüglich des Beteiligten;
  3. Zustimmung: freiwillige und bestimmte Willenserklärung des Beteiligten, die auf entsprechender Informierung basiert und mit der er seine unmissverständliche Einwilligung zur – vollständigen oder einzelne Transaktionen umfassenden – Bearbeitung der sich auf ihn beziehenden persönlichen Daten erteilt;
  4. Widerspruch: Erklärung des Beteiligten, mit der er die Bearbeitung seiner persönlichen Daten beanstandet und die Einstellung der Datenbearbeitung beziehungsweise das Entfernen der bearbeiteten Daten verlangt;
  5. Datenbearbeiter: natürliche oder Rechtsperson beziehungsweise Organisation ohne Rechtspersönlichkeit – im vorliegenden Fall der Datenbearbeiter –, der selbständig oder mit anderen zusammen den Zweck der Bearbeitung der Daten festlegt, die sich auf die Datenbearbeitung (einschließlich der verwendeten Geräte) beziehenden Entscheidungen trifft und vollstreckt oder von einem von ihm beauftragten Datenbearbeiter vollstrecken lässt;
  6. Datenbearbeitung: jegliche unabhängig vom verwendeten Verfahren mit den Daten durchgeführte Transaktion oder Summe von Transaktionen, insbesondere deren Sammeln, Aufnahme, Speichern, Systematisieren, Aufbewahrung, Änderung, Verwendung, Abfrage, Weiterleitung, Veröffentlichung, Koordination oder Verbindung, Sperrung, Löschung und Vernichtung sowie Verhinderung der weiteren Verwendung der Daten, Anfertigung von Photo-, Ton- oder Bildaufnahmen sowie Speichern von zur Identifikation von Personen geeigneten physikalischen Merkmalen (z.B. Finger- oder Handabdruck, DNS-Muster, Irisbild);
  7. Datenverarbeitung: Erledigung von mit den Datenbearbeitungstransaktionen verbundenen technischen Aufgaben, unabhängig von den zur Durchführung der Transaktionen verwendeten Methoden und Geräten sowie vom Ort der Anwendung, vorausgesetzt die technische Aufgabe wird an den Daten durchgeführt;
  8. Datenverarbeiter: natürliche oder Rechtsperson beziehungsweise Organisation ohne Rechtspersönlichkeit, die die Verarbeitung von Daten aufgrund ihres mit dem Datenbearbeiter abgeschlossenen Vertrages – einschließlich des aufgrund von gesetzlichen Verfügungen erfolgenden Vertragsabschlusses – erledigt;
  9. Datenweiterleitung: Ermöglichen der Zugänglichkeit zu den Daten für bestimmte dritte Personen;
  10. Veröffentlichung: Ermöglichen der Zugänglichkeit zu den Daten für jedermann;
  11. Datenlöschung: Unkenntlich machen der Daten in einer Weise, dass deren Wiederherstellung nicht mehr möglich ist;
  12. Datensperrung: Versehen der Daten mit Identifikationszeichen zur endgültigen oder befristet erfolgenden Einschränkung von deren weiterer Bearbeitung;
  13. Datenvernichtung: vollständige physikalische Vernichtung des die Daten enthaltenden Datenträgers;
  14. Dritte Person: natürliche oder Rechtsperson beziehungsweise Organisation ohne Rechtspersönlichkeit, die nicht mit dem Beteiligten, dem Datenbearbeiter oder dem Datenverarbeiter identisch ist.

 

2.      Bezeichnung des Datenbearbeiters:

Name: RATI Kft.

Firmensitz und Anschrift: 7300 Komló, Nagyrét utca 2.

Firmenregisternummer: 02-09-064760

Firmengericht: Firmengericht am Gerichtshof Pécs

Steuernummer: 11542935-2-02

E-Mail: webshop@rati.hu       

           

Der Datenbearbeiter nimmt ausschließlich über die oben angegebene E-Mail-Adresse mit der Datenbearbeitung zusammenhängende Beschwerden und Bemerkungen entgegen und unter dieser Adresse kann der Benutzer Richtigstellung, Entfernung oder Sperrung seiner Daten verlangen und Auskünfte im Zusammenhang mit der Bearbeitung seiner Daten bekommen.

 

  1. 3.      Zweck der Datenbearbeitung:

 

Der Datenbearbeiter speichert die vom Benutzer zur Verfügung gestellten Daten gezielt und ausschließlich im Interesse der Erfüllung des Vertrages, der Zusendung von Newsletter und des späteren Nachweises der Vertragsbedingungen. Der Datenbearbeiter verwendet die persönlichen Daten zu keinem anderen als dem angegebenen Zweck.

 

  1. 4.      Dauer der Datenbearbeitung:

Die Bearbeitung der während des Registrierungsvorgangs angegebenen persönlichen Daten beginnt mit der Registrierung und dauert bis zu deren Annullierung. Das bezieht sich sowohl auf die Pflichtdaten als auch auf die freiwillig angegebenen Daten.

Das Löschen der Registrierung durch den Benutzer sowie durch den Datenbearbeiter kann jederzeit im in den Allgemeinen Vertragsbedingungen festgehaltenen Fall und in der dort festgehaltenen Weise stattfinden. (Punkt 4.1.6.2 AVB)

Bei Antrag auf Entfernung entfernt der Datenbearbeiter innerhalb von 2 Arbeitstagen nach dem Eingang des Antrags die Registrierung und zusammen damit die persönlichen Daten aus dem System. Wenn der Benutzer seine Registrierung selbst löscht, werden die Daten in diesem Fall automatisch aus dem System des Datenbearbeiters gelöscht.

Nach dem Löschen werden die Daten des Benutzers endgültig aus dem System des Datenbearbeiters gelöscht und lassen sich nicht wiederherstellen, weshalb eine neue Registrierung erforderlich wird.

Beim Einkauf ohne Registrierung werden die Daten des Benutzers mit der Erfüllung der Bestellung aus dem System gelöscht.

Die obigen Bestimmungen beziehen sich nicht auf die Erfüllung der im Gesetz (z.B. die im Rechnungsführungsgesetz festgelegte Rechnungsaufbewahrungsfrist) festgelegten Aufbewahrungspflichten sowie auf die aufgrund von während der Registrierung auf der Webseite oder auf andere Weise erteilten weiteren Zustimmungen erfolgenden Datenbearbeitungen.

Die nach Datum gespeicherten Daten werden vom System – mit Ausnahme des Datums vom letzten Besuch, das automatisch überschrieben wird – ab dem Tag der Eintragung 6 Monate lang gespeichert.


5.      Bearbeitete Daten

5.1. Registrierung: Während der Registrierung muss der Benutzer die folgenden persönlichen Pflichtdaten angeben:

-          Nachname

-          Vorname

-          E-Mail-Adresse

-          Passwort

Nach Angabe der Daten benachrichtigt der Datenbearbeiter den Benutzer über die erfolgreiche Registrierung.

Der Benutzer kann nach der Registrierung freiwillig auch weitere Daten angeben, falls das zur Erfüllung und Förderung der vom Datenbearbeiter angebotenen Dienstleistung erforderlich ist.

5.2. Cookie

Die Webseite identifiziert den Rechner ihrer Besucher mit einem so genannten Cookie. Damit alle Inhalte auf der Webseite angezeigt werden können, ist seitens des Benutzers die Genehmigung von Cookies erforderlich. Dementsprechend werden beim Laden einzelner Teile der Webseite auf dem Rechner des Benutzers Cookies abgelegt, die zum Betätigen einzelner Funktionen der Webseite erforderlich sind.

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Rechner und vom Browser abgespeichert werden. Über das erfolgte Abspeichern erhält der Benutzer vom Datenbearbeiter keine weitere Benachrichtigung.

Die auf der Webseite unter www.rati-shop.com verwendeten Cookies verursachen im Rechner des Benutzers keinen Schaden und enthalten keinen Virus.

In der Menüzeile der meisten Browser ist die Funktion „Hilfe”, die Auskunft darüber gibt, wie der Benutzer im eigenen Browser

-          Cookies sperren kann,

-          neue Cookies erhalten kann oder

-          den Browser anweisen kann, neue Cookies einzustellen beziehungsweise

-          die sonstigen Cookies ausschalten kann.

Der Datenbearbeiter verwendet zwei verschiedene Cookies:

-          Provisorische (Session) Cookies: Die Session-Cookies werden nach dem Besuch des Benutzers automatisch gelöscht. Diese Cookies dienen dazu, dass der Datenbearbeiter effektiver und sicherer arbeiten kann und sind demzufolge unerlässlich, damit einzelne Funktionen der Webseite oder einzelne Anwendungen in entsprechender Weise funktionieren können.

-          Permanente (persistent) Cookies: auch permanente Cookies verwendet der Datenbearbeiter im Interesse eines besseren Benutzererlebnisses (z.B. zum Anbieten optimaler Navigation). Diese Cookies werden für einen längeren Zeitraum unter den Cookies des Browsers gespeichert. Die Dauer dafür hängt davon ab, welche Einstellung der Benutzer in seinem Internetbrowser verwendet. Mit Hilfe solcher Cookies sammelt der Datenbearbeiter anonym Daten zu Vermarktungs- und Optimierungszwecken. Diese Daten dienen seitens des Datenbearbeiters zu dem Zweck, die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Benutzergruppen identifizieren zu können und den Benutzern mit Hilfe dessen wesentliche Informationen gezielter zukommen zu lassen. Die Daten werden vom Datenbearbeiter nicht dazu verwendet, den Benutzer persönlich zu identifizieren. Selbstverständlich kann der Benutzer eine derartige Verwendung seiner Daten jederzeit über jede oben angegebene Kontaktmöglichkeit der Datenbearbeiters sperren.

-          Die Cookies sind zur Identifikation der Person des Benutzers ungeeignet und existieren für die Dauer des Arbeitsvorgangs. Mit der Abspeicherung der Cookies bezweckt der Datenbearbeiter, den Besuchern wesentliche Informationen gezielter zukommen zu lassen.

-          Die obigen Informationen werden vom Datenbearbeiter ausschließlich zum technischen Betrieb der Webseite, zum Verschicken gezielter Newsletter sowie zu statistischen Zwecken verwendet.

5.3. Technische Daten: Während des Surfens auf der Webseite werden technische Informationen gespeichert (z.B. in Form von Log-Dateien, welche die IP-Adresse, den Zeitpunkt und die URL der besuchten Seite enthalten).

In unseren Server-Log-Dateien werden Informationen gespeichert, die der Browser des Benutzers an den Dienstleister liefert. Es sind die folgenden:

-          Referer URL (die URL der vorher besuchten Seite),

-          Typ/Version des Browsers,

-          Verwendetes Betriebssystem,

-          IP-Adresse,

-          genaue Zeit des Servers.

 

Die Registrierung dieser Daten wird vom System ständig vorgenommen, jedoch werden sie nicht mit den bei der Registrierung oder während der Benutzung angegebenen Daten in Zusammenhang gebracht. Der Datenbearbeiter kann die Daten derjenigen Internetseiten festhalten, von wo der Benutzer auf die Seite gekommen ist, und auch diejenigen, die er auf der Webpräsenz besucht hat, sowie die Zeit und Dauer des Besuchs. Zu den auf diese Weise gewonnenen Daten haben die Benutzer keinen Zugang, nur der Datenbearbeiter kann sie einsehen. Die obigen Informationen werden vom Datenbearbeiter ausschließlich zum technischen Betrieb der Webseite sowie zu statistischen Zwecken verwendet.

 

6.      Personen mit Zugang zu den Daten

Zum Kennenlernen der Daten sind in erster Linie der Datenbearbeiter beziehungsweise die internen Mitarbeiter des Datenbearbeiters berechtigt. Sie werden nicht veröffentlicht, nicht an dritte Personen weitergegeben und werden beziehungsweise dürfen nur zu den in der Datenbearbeitungsinformation festgelegten Zwecken verwendet werden.

Zum Betrieb des zugrunde liegenden Informatiksystems, zur Erfüllung der Bestellungen und zur Klärung der Abrechnung kann der Datenbearbeiter einen Datenverarbeiter (z.B. Systembetreiber, Buchhalter) in Anspruch nehmen. Der Datenbearbeiter ist für die Datenbearbeitungspraxis von derartigen externen Beteiligten nicht verantwortlich.

 

7.      Datenverarbeitung

Der Datenbearbeiter nimmt zur Erfüllung der Bestellungen (z.B. Auslieferung) einen Datenverarbeiter in Anspruch, der aufgrund eines mit dem Datenbearbeiter abgeschlossenen Vertrages die Verarbeitung der Daten erledigt. Daten dürfen einzig und allein zum vom Datenbearbeiter angegebenen Zweck verarbeitet werden. Zu anderen Zwecken darf der Datenverarbeiter die vom Benutzer angegebenen persönlichen Daten nicht verwenden.

Name: GLS General Logistics Systems Hungary Csomag-Logisztikai Kft.               

Firmensitz: 2351 Alsonémedi, GLS Európa u. 2.    

Postanschrift: 2351 Alsónémedi, GLS Európa u. 2.                      

E-Mail-Adresse: info@gls-hungary.com                                

 

Der Auswahl der Partner des Datenbearbeiters ist eine gründliche Vorbereitung vorausgegangen und sie sind verpflichtet, ihnen während der Erledigung ihrer Aufgaben und der Dienstleistung zur Kenntnis gelangte vertrauliche Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sowie unter Einhaltung unserer Datenschutznormen zu verwalten.

 

8.      Datensicherheit

Der Datenbearbeiter unternimmt alle erforderlichen Schritte, um die Sicherheit der von den Benutzern auf der Webseite angegebenen persönlichen Daten sowohl während der Netzkommunikation als auch bei der Speicherung und Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten.

Der Zugang zu den persönlichen Daten ist zur Vermeidung von unbefugter Kenntnisnahme, unbefugter Änderung beziehungsweise unbefugter Verwendung der persönlichen Daten streng eingeschränkt.

 

9.      Benutzerrechte und Möglichkeiten zu deren Geltendmachung

9.1 Recht auf Auskunft

Sie sind jederzeit berechtigt, Auskunft über die vom Datenbearbeiter verwalteten, sich auf ihn beziehenden persönlichen Daten zu verlangen, ferner diese – mit Ausnahme der während der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse – auf die in den AVB festgelegte Art und Weise zu ändern.

Wenn es der Benutzer verlangt, gibt der Datenbearbeiter Auskunft über die sich auf den Benutzer beziehenden und vom Datenbearbeiter verwalteten Daten, über den Zweck, die Rechtsgrundlage und die Dauer der Datenbearbeitung, ferner darüber, wer und zu welchem Zweck Ihre Daten bekommt oder bekommen hat. Der Datenbearbeiter erteilt die verlangte Auskunft innerhalb von 30 Tagen nach Abgabe des Antrags schriftlich.

Der Benutzer kann sich mit jeglichen, mit der Datenverwaltung verbundenen Fragen beziehungsweise Bemerkungen über die nachstehend angegebenen Kontaktmöglichkeiten an den Mitarbeiter des Datenbearbeiters wenden.

 

9.2  Einreichen von Benutzeranträgen auf Korrektur, Sperrung und Entfernung von Daten

Der Benutzer ist jederzeit berechtigt, über eine der nachstehend angegebenen Kontaktmöglichkeiten die Korrektur seiner falsch gespeicherten Daten oder deren Entfernung zu verlangen. Der Datenverarbeiter entfernt die Daten innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Eingang des Antrags. In diesem Fall lassen sich diese nicht erneut wiederherstellen. Die Löschung bezieht sich nicht auf die auf gesetzlicher Grundlage (z.B. Rechnungsführungsgesetz) erforderliche Datenverwaltung. Diese Daten bewahrt der Datenbearbeiter für die erforderliche Dauer auf.

Der Benutzer kann ferner die Sperrung seiner Daten verlangen. Der Datenbearbeiter sperrt die persönlichen Daten, wenn es der Benutzer verlangt oder wenn sich aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen vermuten lässt, dass das Löschen der Daten gegen die rechtmäßigen Interessen des Benutzers verstoßen würde. Auf diese Weise gesperrte persönliche Daten dürfen ausschließlich so lange verwaltet werden, wie der Datenbearbeitungszweck vorliegt, der das Entfernen der persönlichen Daten ausgeschlossen hat.

Über die Korrektur, über die Sperrung und über die Löschung müssen der Benutzer und ferner alle diejenigen benachrichtigt werden, an die die Daten zuvor zwecks Datenbearbeitung weitergeleitet wurden. Die Benachrichtigung kann unterbleiben, wenn dies nicht gegen die rechtmäßigen Interessen des Benutzers hinsichtlich des Zwecks der Datenbearbeitung verstößt.

Wenn der Datenbearbeiter den Antrag des Benutzers auf Korrektur, Sperrung oder Löschung nicht erfüllt oder nicht erfüllen kann, teilt er innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Antrags schriftlich die sachlichen und rechtlichen Gründe für die Ablehnung des Antrags auf Korrektur, Sperrung oder Löschung mit.

 

9.3 Der Benutzer kann gegen die Verwaltung seiner persönlichen Daten protestieren. Der Datenbearbeiter prüft den Protest innerhalb kürzester Zeit, jedoch innerhalb von höchstens 15 Tagen nach dem Einreichen des Antrags, trifft in der Frage von dessen Begründung eine Entscheidung und informiert den Antragsteller über seine Entscheidung schriftlich.

Der Beteiligte kann seine Rechte über die folgenden Kontaktmöglichkeiten ausüben:

            Name:                         RATI Kft.

            Anschrift:                  7300 Komló, Nagyrét utca 2.                       

            E-Mail:                       webshop@rati.hu

 

9.4 Der Benutzer kann sich aufgrund von Info.tv sowie des Bürgerlichen Gesetzbuches (Gesetz IV aus dem Jahre 1959)

  1. an die Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit (1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/c.; www.naih.hu ) wenden oder
  2. seine Rechte vor Gericht geltend machen.

Wenn der Benutzer zur Inanspruchnahme der Dienstleistung die Daten einer dritten Partei angegeben oder während der Nutzung der Webseite auf jegliche andere Weise Schaden verursacht hat, ist der Datenbearbeiter gegenüber dem Benutzer zur Geltendmachung von Schadenersatz berechtigt. Der Datenbearbeiter gibt den Ermittlungsbehörden in einem solchen Fall alle in seiner Macht stehende Unterstützung zur Feststellung der Personenidentität der gegen geltendes Recht verstoßenden Person.

Verwendung von E-Mail-Adressen

Der Datenbearbeiter achtet besonders auf die Rechtmäßigkeit der Verwendung der von ihm verwalteten elektronischen Adressen, weshalb er diese nur in der nachstehend festgelegten Weise (zwecks Informierung, Werbung oder Marktforschung) zum Versenden von E-Mail-Nachrichten verwendet.

Die Bearbeitung der E-Mail-Adressen dient zur Identifikation des Benutzers und während der Inanspruchnahme der Dienstleistungen zum Kontakt, weshalb in erster Linie dazu E-Mails geschickt werden.

 

10.  Newsletter

Der Datenbearbeiter ermöglicht den Benutzern auf der Webseite, sich gleichzeitig mit der Registrierung für einen Newsletter anzumelden. Der Newsletter besteht aus Direktvermarktungselementen und enthält Werbung. Der Datenbearbeiter verwaltet bei der Inanspruchnahme des Newsletters die vom Benutzer angegebenen Daten. An die während der Registrierung angegebenen E-Mail-Adressen schickt der Datenbearbeiter nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Benutzers, in den gesetzlichen Vorschriften entsprechenden Fällen und auf die dort vorgeschriebene Weise, d.h. nur dann, wenn der Benutzer das Markierungsfeld neben der Aufschrift „Newsletter” abhakt, Anzeigen oder Werbung (Newsletter) enthaltende Nachrichten.

Der Benutzer kann sich ohne Einschränkung und Begründung jederzeit gratis aus dem Verteiler für die Versendung der Newsletter austragen. Dies kann er in einem Schreiben, in einer E-Mail oder mittels Anklicken des Links für „Abmeldung” am Ende der Newsletter tun. In diesem Fall entfernt der Datenbearbeiter alle – zur Versendung der Newsletter erforderlichen – persönlichen Daten des Benutzers aus seinem Verzeichnis und schickt keine weiteren Newsletter oder Angebote an den Benutzer. 


11.  Sonstige Bestimmungen

Der Zweck der Registrierung mit Facebook sowie Google+ ist, dem Datenbearbeiter den Registrierungsvorgang zu erleichtern. Der Datenbearbeiter tätigt mit dem vom Benutzer während der Registrierung auf diese Weise angegebenen Benutzernamen beziehungsweise Passwort für das Konto bei Facebook oder Google+ keinerlei technische Transaktion und bearbeitet diese Daten als persönliche Daten ausschließlich zum unter Punkt 3 festgelegten Zweck.

Der Datenbearbeiter behält sich das Recht vor, die vorliegende Auskunft zur Datenbearbeitung bei vorheriger Benachrichtigung der Benutzer einseitig zu ändern. Nach Inkrafttreten der Änderung akzeptiert der Benutzer die Ausführungen in der geänderten Auskunft zur Datenbearbeitung durch die Nutzung der Dienstleistung mit darauf hinweisendem Verhalten.

Wenn der Benutzer zur Inanspruchnahme der Dienstleistung während der Registrierung beziehungsweise Eintragung für den Newsletter Daten einer dritten Partei angegeben oder während der Benutzung in irgendeiner Weise Schaden verursacht hat, ist der Datenbearbeiter gegenüber dem Benutzer zur Geltendmachung von Schadenersatz berechtigt. Der Datenbearbeiter gibt den Ermittlungsbehörden in einem solchen Fall alle in seiner Macht stehende Unterstützung zur Feststellung der Personenidentität der gegen geltendes Recht verstoßenden Person.

Der Datenbearbeiter kontrolliert die für ihn angegebenen persönlichen Daten nicht. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten haftet ausschließlich die diese angebende Person. Jeder Benutzer übernimmt bei der Angabe seiner E-Mail-Adresse gleichzeitig die Verantwortung dafür, dass ausschließlich er über die angegebene E-Mail-Adresse Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Hinsichtlich dieser Verantwortlichkeit haftet für jegliches Einloggen mit einer angegebenen E-Mail-Adresse ausschließlich der Benutzer, der sich mit der E-Mail-Adresse registriert hat.

Der registrierte Benutzer verpflichtet sich mit der Nutzung der Webseite ferner dazu, dass die durch ihn editierbaren und auf der Webseite erscheinenden Inhalte, angegebenen Daten und Informationen nicht gegen Rechte beziehungsweise rechtmäßige Interessen dritter Personen und des Datenbearbeiters verstoßen.

Der Datenbearbeiter gibt den Ermittlungsbehörden in den obigen Fällen alle in seiner Macht stehende Unterstützung zur Feststellung der Personenidentität der gegen geltendes Recht verstoßenden Person. Der Datenbearbeiter ist in den obigen Fällen beziehungsweise bei Nichteinhaltung der AVB berechtigt, die Registrierung beziehungsweise Eintragung des Benutzers für den Newsletter zu löschen. In diesem Fall kann der Datenbearbeiter für vom Benutzer infolge der Löschung erlittene Schäden nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Die vorliegende Datenbearbeitungsinformation ist ab 02.09.2013 wirksam.